rewirpower.de – Das Revierportal


"Bill & Ted Face The Music" erscheint gleichzeitig im Kino und als Video-on-Demand

Einen langen Atem brauchten die Fans der Filmreihe "Bill & Ted" in den vergangenen Wochen: Mehrere Male war die Fortsetzung "Bill & Ted Face The Music" von seinem ursprünglichen Erscheinungstag am 21. August vor und zurück verschoben worden. Nun haben sich die Macher auf ein endgültiges Datum geeinigt: Am 1. September wird der Film mit Keanu Reeves und Alex Winter sowohl im Kino zu sehen als auch als Video-on-Demand verfügbar sein. Das bestätigte Orion Pictures am vergangenen Donnerstag bei der Veröffentlichung des neusten Trailers.

Wie die Filmzeitschrift "Hollywood Reporter" unter Berufung auf Insider berichtet, seien sowohl Orion Pictures als auch die Filmemacher zu dem Schluss gekommen, dass eine weltweite Einheitslösung für den Kinostart aufgrund der Corona-Pandemie unmöglich sei.

Seit Ende der 1980-er genießen die Filme um Ted "Theodore" Logan (Keanu Reeves) und Bill S. Preston Esq. (Alex Winter) Kultstatus: In "Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit" (1989) und "Bill und Teds verrückte Reise in die Zukunft" (1991) versuchen die Freunde, den einen Song zu finden, der die Welt in Harmonie und Einklang versetzt - bislang ohne Erfolg. Im dritten Teil der Reihe kommt ihnen deshalb eine geniale Idee: Unterstützt von ihren Töchtern Thea (Samara Weaving) und Billie (Brigette Lundy-Paine) wollen die Hobby-Musiker in die Zukunft reisen und den Song von sich selbst klauen. Doch das ist natürlich leichter gesagt als getan ...

"Bill & Ted Face The Music" ist nicht der einzige Film, der in der Corona-Krise verschoben oder vorzeitig als Stream veröffentlicht wurde. Auch Warner Bros. und Disney haben für einige Titel ähnlich entschieden.