rewirpower.de – Das Revierportal


Interviews und Portraits
Mehr Gladiator geht nicht: Wohl jeder verbindet mit Ralf Moeller die gigantische Sandalen-Rolle an der Seite von Russell Crowe. Der Hüne aus Recklinghausen hat es in Hollywood geschafft; wenn über Gewinnertypen made in Germany gesprochen wird, fällt sein Name. Dass er auch offen über Rückschläge spricht, ist nicht die einzige Überraschung, die man im Interview mit dem 62-Jährigen erlebt.
Eine Legende im "Unruhestand": Auch wenn Senta Berger im Mai bereits ihr 80. Lebensjahr vollendet, arbeitet sie unermüdlich weiter. Im Interview spricht die Schauspielerin über ihren aktuellen Film, das nahende Jubiläum und den Rückblick auf ihr ereignisreiches Leben.
Es war stets ein Auf und Ab: Nick Noltes Karriere verlief, ähnlich wie sein Privatleben, mit so einigen Höhen und Tiefen. Am 8. Februar wird der einstige Hollywood-Bad-Boy 80 Jahre alt.
James Dean bleibt auch mit 90 Jahren ewig jung - dem Tod sei Dank. Demnächst könnte die Schauspiellegende gar wiederauferstehen.
Christopher Plummer war einer der vielseitigsten Schauspieler aller Zeiten. Für seine wohl bekannteste Rolle aber hatte er jahrzehntelang nur Verachtung übrig. Am Freitag ist der kanadische Oscarpreisträger im Alter von 91 Jahren verstorben.
Sein Tod am 24. Januar 2011 erschütterte die Filmwelt. Mit Bernd Eichinger starb vor zehn Jahren einer der bedeutendsten deutschen Filmkreativen völlig überraschend mit 61 Jahren.
Am 20. Januar wird David Lynch 75 Jahre alt. Einen Film hat das verquere Kinogenie schon länger nicht mehr gedreht. Macht nichts: Dem Filmemacher sieht man selbst dann noch gerne zu, wenn er einfach nur den Himmel über Los Angeles erklärt.
Privat sind sie seit langer Zeit ein Paar - immer öfter sieht man Andrea Sawatzki und Christian Berkel aber auch zusammen vor der Kamera. Im Interview sprechen die Schauspieler über ihre neue Komödie, das gemeinsame Arbeiten und Sporttreiben.
Das improvisierte ARD-Drama "Für immer Sommer 90" behandelt die Zeit nach der Wende. Im Interview verrät Karoline Schuch, warum die Nachwendezeit für viele Ex-DDR-Bürger so schmerzhaft war, warum sie vor dem Dreh die Hosen voll hatte und welchen Wunsch sie sich mit ihrem Begrüßungsgeld erfüllte.
Gesellschaftlich anspruchsvolle Stoffe liegen ihm: Schauspieler Edgar Selge über seinen neuen Film "Ökozid", die Verantwortung seiner Generation für den Klimawandel und die Frage, ob wir aus der Corona-Krise lernen können.
"Mein Name ist Bond, James Bond" - kein anderer spielte den britischen Geheimagenten so charismatisch, so unwiderstehlich wie Sean Connery. Jetzt ist der Schotte im Alter von 90 Jahren gestorben.
Als Schauspieler gilt er schon seit Jahrzehnten als deutsches Aushängeschild. Nun feiert Moritz Bleibtreu mit "Cortex" sein Regiedebüt. Im Interview spricht er über kontrolliertes Träumen, die Inspiration durch Christopher Nolan und warum der deutsche Film seinen schlechten Ruf zu Recht hat.
Treffender hätte der deutsche Titel nicht lauten können: Isabelle Huppert spielt nicht nur, sie ist "Eine Frau mit berauschenden Talenten". Das wird im Gespräch mit der Schauspielerin sehr deutlich.
Vom höchsten Ruhm zum schmerzhaften Absturz und zurück: Vor 135 Jahren wurde Stummfilm-Legende, Komiker und Regisseur Buster Keaton geboren.
Im neuen Kinofilm "Gott, du kannst ein Arsch sein" spielt Til Schweiger einen Familienvater, dessen Tochter todkrank ist. Ein Gespräch über tief greifende Lebensentscheidungen, Schweigers Verhältnis zu Gott und das Älterwerden.